Sie sind hier: Startseite  

INTERRAIL
 

Die aktuellen Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Interrail Fahrkarten können Sie von Ihrer Bahngesellschaft (z.B. Deutsche Bahn) erhalten. Als ich im August/September 2005 das erste Mal mit Interrail verreiste, konnte ich nur wenige Informationen bekommen, welche versteckten Zusatzkosten in Form von Zuschlägen oder Reservierungsgebühren noch auf mich zukommen würden. Aus diesem Grund habe ich meine Erfahrungen für Gleichgesinnte auf dieser Seite zusammengefasst. Bitte beachten Sie, dass diese Angaben unvollständig sein müssen, da ich nur einen Teilbereich der Fahrkarte ausgeschöpft habe.

Stand: September 2005 bis September 2006
Alle Preisangaben pro Person und Fahrt. Alle Angaben ohne Gewähr

Die aktuellen Nutzungsbedingungen und Preise finden Sie hier...




Belgien

SNCB Arlon

Platzreservierung:

Zusatzkosten 3 Euro

Zuschläge und Reservierungen sind für Eurostar und Thalys zu entrichten
(Quelle: http://www.interrailers.net)




Deutschland


Stuttgart Hbf - ICE



Zuschläge und Reservierungen:

Zuschläge und Reservierungen sind für ICE, NZ, CNL und Thalys zu entrichten (Quelle: http://www.interrailers.net)




Frankreich

TGV Paris - Marseille am 21.08.2005 in Paris


Thalys:
Bei einer gültigen IC-Karte bis Aachen und der Interrailkarte ab Aachen waren noch 10 Euro für Reservierung und Zuschlag zu zahlen.

TGV:

Reservierung innerhalb des Platzkontigents für Interrail 3 Euro, auf manchen Strecken (z.B. Lyon bis Dijon 1,50 Euro). Ist das Platzkontigent für Interrail ausgeschöpft, muß ein anderer Zug gewählt, oder aber der volle Fahrpreis bezahlt werden.

Gepäckaufbewahrung:
In Frankreich gibt es keine Schließfächer. Gepäckaufbewahrungsstellen sind oft schwer zu finden und recht teuer (5 Euro pro Gepäckstück und Tag). Wartezeiten bei Abgabe und Abholen des Gepäcks müssen einkalkuliert werden. Achten Sie auch auf Mittagspausen (z.B. in Nancy), um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Auf den Pariser Bahnhöfen patroulieren bewaffnete Soldaten, die sofort jedes herrenlose Gepäckstück zerstören, wenn man den Lautsprecherdurchsagen glauben darf. Lassen Sie also Ihr Gepäck niemals unbeaufsichtigt.




Grossbritannien

Eurostar Paris - London am 19.08.2005 in Paris Nord

Eurostar Paris - London:

Auch beim Besitz einer Interrailkarte über alle Zonen kostete die Fahrt von Paris nach London 75 Euro Zuschlag.

Eurostar London - Brüssel:

Auch beim Besitz einer Interrailkarte über alle Zonen kostete die Fahrt von London nach Brüssel 75 Euro Zuschlag.




Italien

Eurostar ES der FS am 06.09.2005 in Milano Centrale


Eurostar (ES): Der Paradezug der italienischen Eisenbahnen ist zuschlag- und reservierungspflichtig. Die Gebühr beträgt 15 Euro pro Fahrt und Person.

Intercity Plus:

Nach meinen Beobachtungen war die empfohlenen Platzreservierung für Einzelreisende nicht notwendig.

Intercity:

Nach meinen Beobachtungen war die empfohlenen Platzreservierung für Einzelreisende nicht notwendig.

CISALPINO:

Diese Züge sind im Verkehr zwischen der Schweiz und Italien reservierungs und zuschlagpflichtig. Dies kostet zwischen Bern und Mailand 12,20 Euro.

Züge über Brenner-Pass:

Alle Fernzüge zwischen Österreich und Italien über den Brenner sind reservierungspflichtig.

Gepäckaufbewahrung:

In Italien gibt es keine Schließfächer. Gepäckaufbewahrungsstellen sind oft schwer zu finden und recht teuer (5 Euro pro Gepäckstück und Tag). Wartezeiten bei Abgabe und Abholen des Gepäcks müssen einkalkuliert werden.

Allgemeine Angaben:

Durch die große Anzahl reservierungspflichtiger Züge in Italien ist es in manchen Gegenden schwierig, unbeschwerte Städtetouren zu unternehmen. Da die Besichtigung unbekannter Städte meist zeitlich nicht genau kalkulierbar ist, ist bei der Reservierung von Zügen die Gefahr sehr groß, entweder zu knapp zu kalkulieren und dadurch die Stadt nicht richtig kennenzulernen oder aber zu großzügig zu kalkulieren und dadurch kostbare Urlaubszeit zu verschwenden. Ein Beispiel hierfür sind die Zugverbindungen zwischen Bologna und Firenze (Florenz), bei denen es pro Tag in jeder Richtung ganze drei Züge gibt, die uneingeschränkt benutzt werden können, obwohl beide Städte immerhin an der Hauptstrecke Milano - Roma liegen.




Luxembourg



Zug der CFL


Keine besonderen Zuschläge und Reservierungen erforderlich (ohne Gewähr).





Niederlande


IC der NS


Zuschläge und Reservierungen für Thalys erforderlich.
(Quelle: http://www.interrailers.net)




Österreich


Wien Südbahnhof: Ex nach Graz


Züge über Brenner-Pass:

Alle Fernzüge zwischen Österreich und Italien über den Brenner sind reservierungspflichtig.

Gepäckaufbewahrung:

Will man zwischendurch eine Stadt besichtigen ohne dort zu übernachten, so wird dies Vorhaben in Österreich erleichert, weil es an den größeren Bahnhöfen Schließfächer gibt, an denen man sein Gepäck schnell abgeben und wieder abholen kann. Die Kosten varieren je nach Größe des Schließfaches.



Ungarn


Budapest keleti pu

Zuschläge und Reservierungen sind erforderlich für ICR, IC und InterPici.
(Quelle: http://www.interrailers.net)



Schweiz



CISALPINO:

Diese Züge sind im Verkehr zwischen der Schweiz und Italien reservierungs und zuschlagpflichtig. Dies kostet zwischen Bern und Mailand 12,20 Euro.

Zuschläge und Reservierungen sind für CISALPINO und TGV (nach Frankreich) erfordelich (Quelle: http://www.interrailers.net).

Gepäckaufbewahrung:

Will man zwischendurch eine Stadt besichtigen ohne dort zu übernachten, so wird dies Vorhaben in Österreich erleichert, weil es an den größeren Bahnhöfen Schließfächer gibt, an denen man sein Gepäck schnell abgeben und wieder abholen kann. Die Kosten varieren je nach Größe des Schließfaches.




Slowakei


Zuschläge und Reservierungen sind für IC und EC Züge erforderlich.

(Quelle: http://www.interrailers.net)