Wien

Flagge Österreich

Österreich

     



Wien in Bildern (Rundgang)

Special: Wien bei Nacht in Bildern

Special: Weihnachten in Wien


Wien :

  • Österreich
  • Hauptstadt von Österreich
  • Bundesland Wien
  • 1.900.000 Einwohner
  • PLZ A-1004 bis A-1810
  • Vorwahl  +43 (0) 1

Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 01 - Wien-Innere Stadt

  • Akademiestraße
    • Eckhaus von 1881, Nr.1a
    • Moulin Rouge von 1884, 2a
    • Handelsakademie I der Wiener Kaufmannschaft von 1862, Nr.12
  • Albertinaplatz
    • Albrechtsbrunnen (Danubiusbrunnen) von 1869, Nr.1
    • Erzherzog Albrecht-Denkmal auf der Albrechtsrampe von 1899, Nr.1
  • Am Gestade
    • Hannakenbrunnen von 1937
    • Maria am Gestade (Redemptoristenkirche) von 1330, Salvatorgasse 12
    • Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert, Nr.5
  • Am Hof
    • Mariensäule am Hof von 1645
    • Kirche am Hof (Zu den neun Chören der Engel) von 1403, Nr.1
    • Ehem. Länderbank (ehem. Escompte-Gesellschaft) von 1915, Nr.2
    • Märkleinsches Haus (Wiener Feuerwehrmuseum), Nr.7
    • Schmales Haus von 1566, Nr.8
    • Ehem. Bürgerliches Zeughaus aus dem 16. Jahrhundert, Nr.9
    • Urbanihaus und Urbanikeller von 1639, Nr.12
  • Annagasse
    • ehemalige St. Annahof von 1894, Nr.3
    • Klosterkirche hl. Anna mit Oblatenkloster von 1633, Nr.3b
    • Ehem. Kremsmünsterhof von 1600, Nr.4
    • Ehem. Kleinmariazeller Hof (später Hofkammerarchiv) aus dem 15. Jahrhundert, Nr.5
    • Herzogenburgerhof von 1600, Nr.6
    • Mailbergerhof aus dem 16. Jahrhundert, Nr.7
    • Täuber- oder Deyberlhof von 1730, Nr.8
    • Nádasdysches Haus (Batthyánysches Haus), Nr.10
    • Milosch-Haus von 1700, Nr.12
    • Zum Blauen Karpfen (ehem. Zum Dampfschiff) von 1438
    • Hotel Römischer Kaiser (ehem. Zur blauen Kugel) von 1700, Nr.16
    • Haus der Musik (Erzherzog-Karl-Palais, Palais Ypsilanti) von 1707, Nr.20
  • Augustinerstraße
    • Palais Erzherzog Albrecht (Albertina mit Augustinerbastei und Museum, Augustinerturm) von 1747, Nr.1
    • Augustinerkloster mit Augustinersaal und Refektorium von 1330, Nr.3
    • Augustinerkirche (ehem. Hofpfarrkirche hl. Augustin) von 1333, Nr.5
    • Ungarisches Haus (Harnischhaus) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.12
  • Bäckerstraße
    • Zeltschneiderisches Haus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.2
    • Scharschellisches Haus von 1586, Nr.5
    • Haus Stampa aus dem 13. Jahrhundert, Nr.7
    • Ehem. Palais Seitern (Fünfkirchnersches Palais, Seitern’sches Haus) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.8
    • Windhagsches Stiftungshaus von 1559, Nr.9
    • Ehem. Palais Nimptsch von 1639, Nr.10
    • Alte Universität mit Jesuitenkirche von 1624, Nr.11
    • Haus Wo die Kuh am Brett spielt (Wandmalerei), aus dem 13. Jahrhundert, Nr.12
    • Haus Zum Goldenen Löwen aus dem 14. Jahrhundert, Nr.14
    • Alte Aula (Teil der alten Universität) von 1624, Nr.20
  • Ballgasse
    • Der bürgerlichen Tischler Herberg von 1773 (Herberge für arbeitslose Gesellen)
  • Ballhausplatz
    • Amalienburg von 1600, Nr.1
    • Bundeskanzleramt und Österr. Haus-, Hof- und Staatsarchiv von 1721, Nr.2
  • Bankgasse
    • Ehem. Palais Batthyány von 1718, Nr.2
    • Concordia-Haus (ehem. Althansches Freihaus) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.8
    • Stadtpalais Liechtenstein (Liechtensteinsches Majoratshaus) von 1705, Nr.9
  • Bauernmarkt
    • Ehem. Oppenheimersches Haus (Zur Brieftaube), Nr.1
  • Beethovenplatz
    • Beethoven-Denkmal von 1880
    • Akademisches Gymnasium von 1553, Nr.1
    • Palais Gutmann on 1871, Nr.3
  • Bellariastraße
    • Palais Epstein von 1871, Nr.2
  • Biberstraße
    • Miethaus mit Café Prückel und Geschäftsportal, Nr.2
  • Blutgasse
    • Bürgerhaus aus dem 13. Jahrhundert, Nr.3
    • Bürgerhaus Zur grünen Raith-Tafel (Fähnrichshof) von 1819, Nr.5
  • Bösendorferstraße
    • Musikverein von 1870, Nr.12
    • Palais Lützow von 1872, Nr.13
  • Bräunerstraße
    • Stadtpalais (Geburtshaus Johann Nestroys) von 1761, Nr.3
    • Palais Dietrichstein aus dem 16. Jahrhundert, Nr.5
    • Ehem. Walterskirchensches Freihaus von 1671, Nr.7
    • Hohenfeld’sches Freihaus von 1792, Nr.10
    • Friessches Zinshaus von 1782, Nr.11
  • Burggarten
    • Burggarten (Kaisergarten) von 1819
    • Herkulesbrunnen von 1770 (Josefsplatz 1)
    • Kaiser Franz Joseph-Denkmal (Franz Joseph I.) von 1904
    • Kaiser Franz-Denkmal (Franz Stephan von Lothringen, Franz I.) von 1781
    • Mozart-Denkmal von 1896, 48.204782,16.366581
  • Burgring
    • Äußeres Burgtor von 1824
  • Deutschmeisterplatz
    • Deutschmeister-Denkmal von 1906
  • Domgasse
    • Trienter Hof (Domherrenhof, Altes Chorherrenhaus, Studenhof) von 1755, Nr.4
    • Mozarthaus (Figarohaus, Camesinahaus) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.5
    • Kleiner Bischofshof (Zur Maria Pötsch, Zur roten Rose, Zum grünen Kranz) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.6
  • Dominikanerbastei
    • Dominikanerbastei von 1531
  • Dorotheergasse
    • Ehem. Palais Bartolotti-Partenfeld von 1720, Nr.2
    • Graben-Hotel von 1913, Nr.3
    • Ehem. Palais Starhemberg (Colloredo-Freihaus) von 1640, Nr.9
    • Palais Dietrichstein (Gräflich Worcellsches Haus), von 1698, Nr.10
    • Jüdisches Museum (ehem. Palais Náko) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.11
    • Gatterburg’sches Freihaus (ehem. Palais Dietrichstein) von 1698, Nr.12
    • Evang.-reformierte Stadtkirche H.B. von 1784, Nr.16
    • Kielmansegg-Mauer mit Bauplastik, Epitaphen und Grabmälern, Nr.17
    • Evang. Pfarrkirche A.B. (ehem. Königin- /Clarissinnenkirche und -kloster) von 1583, Nr.18
  • Dr.-Karl-Lueger-Platz
    • Stubenbastei von 1566
    • Ehem. Palais Klein von 1867, Nr.2
  • Dr.-Karl-Renner-Ring
    • Pallas Athene von 1902, Nr.3
    • Parlamentsgebäude von 1883, Nr.3
  • Drahtgasse
    • Haus Zu den fünf Kronen von 1724, Nr.3
  • Eschenbachgasse
    • Palais Eschenbach (Gebäude des Österr. Gewerbevereins) von 1860, Nr.11
  • Fleischmarkt
    • Orendihof (Reinerhof) von 1910, Nr.1
    • Handelshaus Julius Meinl von 1899, Nr.7
    • Gasthaus Zur Mariahilf (Stapfferisches Haus) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.9
    • Griechenbeisl (Zum roten Dachl, Reichenberger Beisl) von 1500, Nr.11
    • Griechisch-orientientalische Kirche Hl. Dreifaltigkeit von 1784, Nr.13
    • Bürgerhaus von 1899, Nr.14
    • Schwindhof von 1718, Nr.15
    • Zur weißen Rose (Zur Goldenen Rose, Mandalahof) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.16
    • Nakosches-Haus (Toleranzhaus) von 1793, Nr.18
    • Hauptpost (ehem. Laurenzergebäude) aus dem 13. Jahrhundert, Nr.19
  • Franziskanerplatz
    • Mosesbrunnen von 1798
    • Orellisches Haus von 1698, Nr.1
    • Franziskanerkirche hl. Hieronymus und -kloster (ehem. Büßerinnenhaus) aus dem 14. Jahrhundert, Nr.4
    • Haus Zum goldenen Löwen (Zum gelben, steinernen oder grünen Löwen) von 1786, Nr.6
  • Freyung
    • Austriabrunnen von 1844
    • Palais Hardeggvon 1847, Nr.1
    • Palais Ferstel von 1860, Nr.2
    • Palais Harrach von 1696, Nr.3
    • Palais Daun-Kinsky von 1719, Nr.4
    • Schottenstift (ältestes Kloster Wiens) von 1155, Nr.6
    • Schubladkastenhaus und Schottenapotheke (ehemalige Prioratshaus des Schottenstiftes) von 1774, Nr.7
  • Friedrich-Schmidt-Platz
    • Friedrich Schmidt-Denkmal von 1896, Florianipark
    • Amtsgebäude (Ehem. Palais Obentraut) von 1883, Nr.8
  • Friedrichstraße
    • Secession von 1898, Nr.12
    • Novomatic Forum (Ehemaliges Österreichisches Verkehrsbüro) von 1923, Nr.7
  • Graben
    • Hl. Dreifaltigkeit und zu den 9 Chören der Engel (Pestsäule) von 1694, bei Nr.28
    • Josefsbrunnen von 1681
    • Leopoldsbrunnen von 1681
    • Grabenhof (ehem. Thienemannhof) von 1876, Nr.14
    • Ehem. Haus Liebig (Meinl am Graben) von 1858, Nr.20
  • Griechengasse
    • Steyrerhof aus dem 15. Jahrhundert, Nr.4
    • Griech.-orient. Kirche Zum hl. Georg (Georgskirche) von 1806, Nr.5
  • Grünangergasse
    • Neuberger Hof (St. Anna-Hof) von 1684, Nr.1
    • Palais Hazenberg (Palais Fürstenberg) von 1707, Nr.4
    • Haus Zu den sieben Brunnen von 1772, Nr.6
    • Bürgerhaus Zum grünen Anger (Kipfelhaus) aus dem 18. jahrhundert, Nr.8
    • Bürgerhaus Zum grünen Anker (Wohnhaus Franz Grillparzers) von 1784, Nr.10
    • Apotheke zum goldenen Reichsapfel von 1785, Nr.12
  • Habsburgergasse
    • Bürgerhaus Zum burgundischen Kreuz von 1571, Nr.4
    • Ehem. Palais Cavriani von 1723, Nr.5
    • Priesterseminar St. Augustin von 1914, Nr.7
    • Salvatorianerkonvent (ehem. Barnabitenkloster) von 1756, Nr.12
  • Hafnersteig
    • Haus Zum gelben Adler aus dem 18. Jahrhundert, Nr.6
  • Heldenplatz
    • Heldenplatz von 1819
    • Neue Burg (Nationalbibliothek)
    • Denkmal Prinz Eugen von Savoyen von 1865
    • Erzherzog Karl-Denkmal von 1860
  • Herrengasse
    • Palais Wilczek (ehem. Palais Brassican) von 1737, Nr.5
    • Ehem. Palais Modena (BM für Inneres) von 1547, Nr.7
    • Stadtpalais (Ehem. Palais Mollard-Clary) von 1563, Nr.9
    • Herrenhof von 1913, Nr.10
    • Ehem. niederösterreichische Statthalterei von 1847, Nr.11
    • Ehem. niederösterreichisches Landhaus von 1530, Nr.13
    • Ehem. Palais Orsini-Rosenberg (Batthyány) von 1718, Nr.19
    • Palais Trauttmansdorff von 1639, Nr.21
    • Ehem. Palais Porcia von 1546, Nr.23
  • Himmelpfortgasse
    • Ehem. Stadtpalais des Prinzen Eugen (BM für Finanzen) von 1693, Nr.8
    • Palais Fürstenberg von 1625, Nr.13
    • Paltisches Haus von 1563, Nr.15
    • ehem. Benefiziatenhaus des Wiener Magistrat von 1753, Nr.17
  • Hofburg
    • Museum für Völkerkunde von 1928
    • Kaiser Franz-Denkmal (Franz II.) von 1846
    • Schweizerhofbrunnen von 1552
    • Palmenhaus von 1906, Hanuschgasse
    • Leopoldinischer Trakt von 1667, Löwelstraße
    • Reichskanzleitrakt von 1725, Innerer Burghof 1
  • Hoher Markt
    • Vermählungsbrunnen von 1732
    • Anker-Uhr von 1914, Nr.10
  • Johannesgasse
    • Ehem. Johanneshof (ehem. Kommendehaus des Malteser Ritterordens) von 1839, Nr.2
    • Palais Questenberg (Kaunitz, BM für Finanzen) von 1693, Nr.5
    • Hofkammerarchiv von 1844, Nr.6
    • Palais Corbelli-Schoeller von 1700, Nr.7
    • ehem. Ursulinenkloster von 1660, Nr.8
    • Ursulinenkirche von 1675, Nr.8
    • Stadtpalais (Savoy'sches Damenstift) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.15
    • Palais Larisch-Mönnich von 1868, Nr.26
    • Kursalon im Stadtpark von 1867, Nr.33
  • Josefsplatz
    • Kaiser Joseph-Denkmal (Joseph II.) von 1807, Nr.4
    • Österreichische Nationalbibliothek, Prunksaaltrakt von 1726, Nr.2
    • Redoutensaaltrakt von 1748, Nr.3
    • Palais Fries-Pallavicini von 1784, Nr.5
    • Palais Pálffy von 1575, Nr.6
  • Judenplatz
    • Gotthold Ephraim Lessing-Denkmal von 1935, Nr. 11-1
    • Holocaust-Mahnmal von 2000
    • Haus Zum großen Jordan von 1564, Nr.2
    • Haus der Wiener Gastwirte von 1895, Nr.3
    • Pazelt Hof von 1900, Nr.6
    • Misrachi-Haus (Museum Judenplatz) von 1694, Nr.8
    • Ehem. Böhmische Hofkanzlei von 1714, Nr.11
  • Karlsplatz
    • Pavillons der ehem. Stadtbahn von 1899, Nr.2
    • Künstlerhaus von 1868, Nr.5
  • Kärntner Ring
    • Hotel Bristol von 1916, Nr.1
    • ehem. Palais Philipp von Württemberg von 1865, Nr.16
    • Ehem. Warenhaus Haas & Czjzek von 1883, Nr.5
    • Ehem. Porzellanhaus Wahliss von 1879, Nr.17
    • Malteserkirche hl. Johannes der Täufer von 1217, Nr.35
    • Palais Grundemann Esterházy (ehem. Palais Grundemann von Falckhenberg) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.41
    • Stadtpalais Todesco von 1863, Nr.51
  • Kohlmarkt
    • Haus Zum Husaren von 1896, Nr.1
    • Artaria-Haus von 1902, Nr.9
    • Großes Michaelerhaus von 1710, Nr.11
  • Lobkowitzplatz
    • Palais Lobkowitz (ehem. Palais Dietrichstein, Theatermuseum) von 1683, Nr.2
  • Löwelstraße
    • Stadtpalais (Ehem. Palais Montenuovo) von 1829, Nr.6
  • Lugeck
    • Gutenberg-Denkmal von 1900, Nr.6
    • Ehem. Warenhaus Orendi (im Regensburger Hof) von 1897, Nr.4
  • Mahlerstraße
    • Grand Hotel Corso von 1869, Nr.14
  • Maria-Theresien-Platz
    • Naturhistorisches Museum von 1872
    • Maria Theresien Denkmal von 1888
    • vier Triton- und Najadenbrunnen von 1890
    • Kunsthistorisches Museum von 1872
  • Michaelerplatz
    • Brunnenanlage Die Macht zu Lande von 1897, Schauflergasse 2
    • Brunnenanlage Die Macht zur See von 1893, Reitschulgasse 6
    • Michaelertrakt von 1734, Nr.1
    • Michaelerkirche hl. Erzengel Michael (ehem. Hofpfarrkirche) von 1250, Nr.5
  • Milchgasse
    • Schönbrunnerhaus von 1899, Nr.2
  • Minoritenplatz
    • Minoritenkirche Maria Schnee aus dem 13. Jahrhundert, Nr.20a
    • Ehem. Palais Dietrichstein (Palais Mensdorff) von 1755, Nr.3
    • Palais Starhemberg, von 1667, Nr.5
  • Mölker Bastei
    • Mölker Bastei (ehem. Schottenbastei), von 1531
  • Museumsplatz
    • Maria-Theresien-Denkmal von 1888
    • Tritonenbrunnen von 1890
    • Kunsthistorisches Museum von 1891, Nr.2
    • Naturhistorisches Museum von 1891, Nr.3
  • Naglergasse
    • Haus von 1901, Nr.2
    • Haus Zur roten Rose von 1902, Nr.12
  • Neuer Markt
    • Providentiabrunnen (Donnerbrunnen) von 1739
    • Haus von 1898, Nr.10
    • Mayseder-Haus von 1548, Nr.15
  • Opernring
    • Wiener Staatsoper von 1869, Nr.2
    • Zwei Brunnen bei der Oper von 1868, bei Nr.2
  • Parkring
    • Deutschmeister-Palais (Palais Erzherzog Wilhelm) von 1867, Nr.8
  • Passauer Platz
    • Haus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.3
  • Petersplatz
    • Kath. Filialkirche hl. Peter (Peterskirche) aus dem 18. Jahrhundert
    • Haus Zum lustigen Bauerntanz (Gerber'sches Haus) von 1556, Nr.10
  • Philharmoniker Straße
    • Café Sacher Wien, Nr.4
  • Postgasse
    • Dominikanerkirche Sancta Maria Rotunda mit Dominikanerkonvent von 1675, Nr.4
    • Griech.-kath. Kirche hl. Barbara von 1573, Nr.8
    • Postdirektion (ehem. Hauptmautgebäude und St. Barbara-Stift) von 1773, Nr.8
  • Rathausplatz
    • Rathaus von 1883, Nr.1
    • Amtsgebäude von 1918, Nr.14
    • ehem. Haus Königswarter von 1881, Nr.17
  • Reitschulgasse
    • Sommer- und Winterreitschule (Spanische Hofreitschule) von 1734, Nr.1
    • Stallburg von 1569, Nr.2
  • Renngasse
    • Palais Schönborn (Batthyány-Schönborn) von 1706, Nr.4
    • Palais Windischgrätz von 1702, Nr.12
  • Rotenturmstraße
    • Erzbischöfliches Palais aus dem 17. Jahrhundert, mit Andreaskapelle, Nr.2
  • Ruprechtsplatz
    • Kirche hl. Ruprecht (Ruprechtskirche) von 1276
  • Salvatorgasse
    • Salvatorkapelle (Teil des alten Rathauses) aus dem 14. Jahrhundert, Nr.5
  • Schenkenstraße
    • Stadtpalais (Palais Batthyány) von 1718, Nr.2
  • Schillerplatz
    • Friedrich von Schiller-Denkmal von 1876
  • Schmerlingplatz
    • Justizpalast von 1881, Nr.10
  • Schönlaterngasse
    • Heiligenkreuzerhof mit Kapelle hl. Bernhard von 1677, Nr.3
  • Schottengasse
    • Bankgebäude von 1893, Nr.1
    • Ehem. Palais Gustav Léon Wernburg von 1873, Nr.17
    • ehem. Amtshaus (Palais Hansen) von 1873, Nr.20
    • Ehem. Palais Sturany von 1880, Nr.21
    • Haus Otto Wagner von 1878, Nr.23
    • Ehem. Haus Goldschmidt von 1879, Nr.25
    • Ehem. Haus Schwarzmann von 1879, Nr.35
  • Schreyvogelgasse
    • Dreimäderlhaus aus dem 18. Jahrhundert, Nr.10
    • Haus Zum König von Ungarn (Zur weißen Rose) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.10
  • Schulhof
    • Ehem. Palais Obizzi (Uhrenmuseum) von 1690, Nr.2
    • Palais Collalto aus dem 17. Jahrhundert, Nr.8
  • Schultergasse
    • Sternhof (Sterbehaus von J. B. Fischer von Erlach) von 1782, Nr.5
  • Schwarzenbergplatz
    • Denkmal Fürst Karl Philipp zu Schwarzenberg von 1867, Nr.16
    • Ehem. Palais Erzherzog Ludwig Viktor (Burgtheater-Casino) von 1869, Nr.1
    • Palais Wertheim von 1868, Nr.17
  • Seilerstätte
    • Palais Coburg von 1845, Nr.3
    • Theater (Etablissement Ronacher) von 1872, Nr.9
    • Schlosserhof von 1471, Nr.22
  • Seitzergasse
    • Verkaufshütten aus dem 18. Jahrhundert (Schulhof 2)
  • Singerstraße
    • Deutschordenshaus mit Deutschordenskirche hl. Elisabeth von 1667, Nr.7
    • Palais Neupauer-Breuner von 1716, Nr.16
    • Ehem. Stadtbancogebäude (ehem. Palais Rottal) von 1754, Nr.17
  • Sonnenfelsgasse
    • Hildebrandt-Haus (Elloisches Haus) von 1717, Nr.3
  • Spiegelgasse
    • Ehem. Palais Szechenyi von 1897, Nr.6
  • Steindlgasse
    • Gasthaus (Gösser Bierklinik, Zum goldenen Drachen) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.4
  • Stephansplatz
    • Ehem. Virgilkapelle (Magdalenenkapelle), Nr.10
    • Stephansdom (Dom- und Metropolitankirche St. Stephan) aus dem 12. Jahrhundert, Nr.1
    • Erzbischöfliches Churhaus samt Kapelle von 1740, Nr.3
    • Domherrenhof von 1842, Nr.5
    • Zwettlerhof (Großer Zwettlhof, Dom- und Diözesanmuseum) von 1844, Nr.6
  • Sterngasse
    • Marc-Aurel-Hof von 1891, Nr.4
  • Stock-im-Eisen-Platz
    • Palais Equitable von 1891, Nr.3
    • Hauszeichen (Stock im Eisen, Nagelbaum von 1440), Nr.3
  • Stubenring
    • Ehem. Kriegsministerium (Regierungsgebäude) von 1913, Nr.1
    • Radetzky-Denkmal von 1892, bei Nr.1
    • Museum für angewandte Kunst (MAK) von 1871, Nr.5
  • Tegetthoffstraße
    • Kapuzinerkirche hl. Maria zu den Engeln mit Kloster und Kapuzinergruft von 1633, Nr.2
  • Tiefer Graben
    • Hotel Tigra von 1730, Nr.16,18
  • Tuchlauben
    • Tuchmacherbrunnen von 1928, bei Nr.8
    • Moser-Hof von 1899, Nr.14
  • Universitätsring
    • Liebenberg-Denkmal von 1890, (Mölker Bastei)
    • Universität Wien von 1884, Nr.1
    • Burgtheater von 1888, Nr.2
    • Palais Lieben-Auspitz (Café Landtmann) von 1872, Nr.4
    • Palais Ephrussi von 1873, Nr.14
  • Uraniastraße
    • Urania (Volksbildungshaus mit Sternwarte) von 1910, Nr.1
  • Volksgarten
    • Volksgarten von 1823
    • Triton- und Nymphen-Brunnen (Tilgnerbrunnen) von 1880
    • Volksgartenbrunnen von 1886
    • Kaiserin Elisabeth-Denkmal von 1907
    • Grillparzer-Denkmal von 1889
    • Theseustempel von 1823
  • Vorlaufstraße
    • Vorlauf-Hof von 1890, Nr.1
    • Haus von 1889, Nr.2
  • Wallnerstraße
    • Palais Esterházy von 1687, Nr.4
    • Ehem. Palais Pálffy (Staatsarchiv), Nr.6
    • Palais Caprara-Geymüller von 1698, Nr.8
  • Weihburggasse
    • Hotel Zur Kaiserin Elisabeth von 1804, Nr.3
    • Haus Zum goldenen Engel (Bihlerisches Haus) von 1730, Nr.13
    • Abisisches Haus von 1722, Nr.14
  • Wipplingerstraße
    • Hohe Brücke von 1904, (Tiefer Graben 26-34), 48.212749,16.36859
    • Altes Rathaus von 1316 mit Andromeda-Brunnen, Nr.6
    • Ehem. Verkehrsbank (Stadtschulrat) von 1883, Nr.28
    • Börse von 1877, Nr.34


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 02 - Wien-Leopoldstadt

  • Alexander-Poch-Platz
    • Kath. Pfarrkirche hl. Leopold von 1724, (Große Pfarrgasse 15)
  • Am Tabor
    • Linienkapelle hl. Johannes Nepomukvon 1728, Nr.82
    • Zollhaus/Mauthaus (ehem. Amtsgebäude der k.k. Tabormaut) von 1698, Nr.2
    • Evang. Pfarrkirche A.B. (Verklärungskirche) von 1926, Nr.5
  • Böcklinstraße
    • Bildhauerateliers der Akademie der bildenden Künste von 1913, Nr.1
  • Große Sperlgasse
    • Ehem. Seifensiederhaus (Wiener Kriminalmuseum) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.24
  • Haidgasse
    • Pabsthaus (ehemalige Bäckerei der Familie Pabst) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.6
  • Im Werd
    • Ehem. Armenhaus der Leopoldstadt von 1827, Nr.19
  • Karmeliterplatz
    • Kath. Pfarrkirche, Karmeliterkirche, hl. Josef (urspr. hll. Maria und Theresia) von 1623, Nr.5
    • Haus zum Glücksrad von 1788, Nr.2
  • Kleine Pfarrgasse
    • Benefiziatenhaus von 1843, Nr.24
  • Meiereistraße
    • Ernst-Happel-Stadion von 1931, Nr.7
  • Mexikoplatz
    • Kaiser-Jubiläums-Kirche von 1913, Nr.12
  • Nepomukgasse
    • Kath. Pfarrkirche, hl. Johannes Nepomuk von 1846, Nr.3
  • Obere Augartenstraße
    • Augarten (Gartenanlage) aus dem 17. Jahrhundert
    • Palais Grassalkovich von 1777, Nr.40
  • Obere Donaustraße
    • Schanzelkapelle von 1744, Nr.49
  • Prater
    • Vergnügungspark
    • Riesenrad von 1897, Nr.90
  • Prater Hauptallee
    • Lusthaus von 1560
  • Praterstern
    • Persönlichkeitsdenkmal (Tegetthoff-Denkmal) von 1879
    • Johann Nestroy-Denkmal von 1929, bei Nr.17
  • Praterstraße
    • Dogenhof von 1898, Nr.70
  • Schreygasse
    • Schrey'sches Stiftungshaus (ehem. Armenschulhaus) von 1801, Nr.2
  • Taborstraße
    • Kloster-/Stiftskirche, hl. Johannes von 1622, Nr.14
    • Kloster der Barmherzigen Brüder von 1622, Nr.16
    • Haus Goldener Ochse (ehem. Grand Hotel National) von 1848, Nr.18


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 03 - Wien-Landstraße

  • Am Heumarkt
    • Ehem. Hauptmünzamt von 1838, Nr.1
    • Miethaus von 1829, Nr.3
    • Seilerhaus von 1808, Nr.7
  • Apostelgasse
    • Erdberger Pfarrkirche hll. Peter und Paul von 1700, Nr.1
  • Arsenal
    • Kapelle Maria vom Siege von 1856, Nr.10
    • Museum des Zwanzigsten Jahrhunderts von 1958, Nr.1
  • Dannebergplatz
    • Arenbergpark von 1785
    • Gartenpavillon im Arenbergpark
  • Erdbergstraße
    • Straßenbahnremise (Wiener Straßenbahnmuseum) von 1901, Nr.107
  • Jacquingasse
    • Pfarrkirche zur Dreimal wunderbaren Muttergottes und Kloster von 1891, Nr.12
  • Jauresgasse
    • Russisch-orthodoxe Kathedrale hl. Nikolaus von 1899, Nr.2
    • Anglikanische Kirche von 1875, Nr.19
  • Karl-Borromäus-Platz
    • Amtshaus für den III. Bezirk von 1884, Nr.3
  • Kleingasse
    • Spitals-/Anstaltskapelle hl. Elisabeth von 1891, bei Nr.3
  • Kolonitzplatz
    • Kath. Pfarrkirche, Weißgerber Pfarrkirche hl. Othmar von 1873, Nr.1
  • Landstraßer Hauptstraße
    • Elisabethinenkloster mit Kirche hl. Elisabeth und Spital von 1711, Nr.4a
    • Kath. Pfarrkirche, hl. Rochus (ehem. Klosterkirche der Augustiner Eremiten) von 1681, Nr.54
    • Pfarrhof der Rochuskirche (Rest des ehem. Klosters), Nr.56
    • Haus Fernolendt aus dem 18. Jahrhundert, Nr.74
    • Herz-Jesu-Kirche und Kloster/Spital der Dienerinnen zum Heiligsten Herzen Jesu von 1906, Nr.137
  • Lothringerstraße
    • Musikhochschule und Akademietheater von 1913, Nr.18
    • Wiener Konzerthaus von 1899, Nr.20
  • Löwengasse
    • Palais des Beaux-Arts von 1909, Nr.47
  • Metternichgasse
    • Stadtpalais (Ehem. Palais Bourgoing, Springer, Rothschild) von 1891, Nr.8
  • Prinz-Eugen-Straße
    • Schloss Belvedere, Nr.27
    • Oberes Belvedere von 1723
    • Belvederegarten von 1725
    • Unteres Belvedere von 1702
    • ehem. Reitschule des Palais Schwarzenberg (Schweizer Botschaft) von 1751, Nr.7
  • Radetzkystraße
    • Wiener Berufsrettung (Rettungszentrale ) von 1899, Nr.1
  • Rasumofskygasse
    • Ehem. Stallungen des Palais Rasumofsky von 1807, Nr.20
    • Gartenpalais (Ehem. Palais Rasumofsky) von 1806, Nr.23
  • Reisnerstraße
    • Ehem. Palais Hohenberg von 1873, Nr.55
  • Rennweg
    • Gardekirche (ehem. Kaiserspitalskirche zum Gekreuzigten Heiland) von 1763, Nr.5
    • Salesianerinnenkloster Mariae Heimsuchung von 1728, Nr.8
    • Ehem. Kunstabteilungen der Österreichischen Staatsdruckerei von 1908, Nr.12a
    • Sacre-Coeur-Klosterkirche der Ordensfrauen vom Heiligsten Herzen Jesu von 1877, Nr.31
    • Kath. Filialkirche, Erlöserkirche und ehem. Redemptoristinnenkloster der Tröster von Gethsemane von 1836, Nr.63
    • Kath. Pfarrkirche, Waisenhauskirche Mariae Geburt von 1783, Nr.91
  • Rundweg
    • Befestigungsanlage, Reste des Linienwalls von 1704
  • Schwarzenbergplatz
    • Hochstrahlbrunnen von 1873, 48.198376,16.376128
    • Russendenkmal (Befreiungsdenkmal, Heldendenkmal der Roten Armee) von 1945
    • Haus der Industrie von 1909, Nr.4
    • Palais Fanto (ehem. Österreichisches Branntweinmonopol) von 1918, Nr.6
    • Palais Schwarzenberg (ehem. Palais Mansfeld-Fondi) von 1726, Nr.9
  • Schweizergarten
    • Reste des Linienwalls
  • Traungasse
    • Traunsches Haus von 1838, Nr.1
  • Ungargasse
    • Haus Zur schönen Sklavin (Beethoven-Haus, hier wurden Teile von Beethovens 9. Sinfonie geschrieben) von 1802, Nr.5
    • Pavillon/Gartenhaus von 1800, bei Nr.39
    • Haus Portois & Fix/Fabianihaus von 1900, Nr.59
    • Ehem. Nebengebäude des k. k. Equitationsinstituts (Reitschul-Komplexes) von 1850, Nr.60
    • Januariuskapelle von 1735, bei Nr.69
  • Veithgasse
    • Serbisch-orthodoxe Kirche hl. Sava von 1893, Nr.3
  • Vordere Zollamtsstraße
    • Ehem. Finanzlandesdirektion von 1847, Nr.3
    • Ehem. Marinesektion des Kriegsministeriums von 1906, Nr.9
    • Miethaus von 1907, Nr.11
  • Karl-Borromäus-Platz
    • Karl-Borromäus-Brunnen von 1909, Nr.3


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 04 - Wien-Wieden

  • Favoritenstraße
    • Bürgerhaus von 1802, Nr.2
    • Stadtpalais (Ehem. Palais Erzherzog Carl Ludwig) von 1780, Nr.7
    • Ehem. kaiserliches Lustschloß Favorita (Theresianum und Diplomatische Akademie) von 1615, Nr.15
  • Floragasse
    • Wohnhaus von 1828, Nr.5
  • Goldeggasse
    • Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert, Nr.5
  • Gußhausstraße
    • Wohnhaus von 1902, Nr.4
    • Pfarrhof (Kreuzherrenhof), Nr.10
  • Karlsplatz
    • Kath. Pfarrkirche, Pfarrkirche Hl. Karl Borromäus (Karlskirche) von 1739
    • Historisches Museum der Stadt Wien von 1959, Nr.8
    • Technische Universität aus dem 19. Jahrhundert, Nr.12
    • Tilgner-Brunnen, (Karlsplatz, Resselpark)
  • Kettenbrückengasse
    • Sterbehaus von Franz Schubert von 1828, Nr.6
  • Klagbaumgasse
    • ehem. Tröpferlbad (Wiedner Bezirksmuseum) von 1892, Nr.4
  • Lothringerstraße
    • Wohnhaus von 1905, Nr.4
  • Mozartplatz
    • Zauberflötenbrunnen von 1905
  • Mühlgasse
    • Konservatorium (ehem. Palais Ehrbar) von 1877, Nr.28
  • Rainergasse
    • Stadtpalais (Palais Schönburg, ehemals Gartenpalais Starhemberg) von 1706, Nr.11
  • Rilkeplatz
    • Schutzengelbrunnen von 1846, Nr.7
  • Schönbrunner Straße
    • Alte Heumühle von 1848, Nr.2
  • Schwarzenbergplatz
    • Haus der Wiener Kaufmannschaft von 1903, Nr.14
  • St.-Elisabeth-Platz
    • Pfarrhof, Nr.8
    • Pfarrkirche Hl. Elisabeth von 1868, Nr.9
  • Theresianumgasse
    • ehem. Palais Adolf Ritter von Schenk (Spanische Botschaft) von 1890, Nr.21
    • Stadtpalais (Apostolische Nuntiatur) von 1913, Nr.31
    • Ehem. Palais Dobner-Dobenau (Palais Hohenlohe) von 1832, Nr.33
  • Waaggasse
    • Ehem. Palais Colloredo von 1697, Nr.4
  • Wiedner Hauptstraße
    • Habig Hof von 1897, Nr.15
    • Paulanerkirche (Pfarrkirche zu den Hl. Schutzengeln) von 1651, Nr.21
    • Engelbrunnen von 1893, bei Nr.55
  • Ziegelofengasse
    • Kath. Pfarrkirche (Theklakirche) von 1757, Nr.2


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 05 - Wien-Margareten

  • Bruno-Kreisky-Park
    • Johannes von Nepomuk-Kapelle (ehem. Linienkapelle) von 1756
  • Einsiedlergasse
    • Kath. Pfarrkirche, Herz Jesu-Kirche von 1879, bei Nr.9
  • Hamburgerstraße
    • Rüdigerhof von 1902, Nr.20
  • Hartmanngasse
    • Spital der Franziskanerinnen von der christlichen Liebe (Hartmannspital) von 1891, Nr.7
  • Kettenbrückengasse
    • U-Bahn-Station Kettenbrückengasse von 1898
  • Margaretengürtel
    • U-Bahn-Station Margaretengürtel von 1898
    • Reumannhof von 1926, Nr.100
  • Margaretenplatz
    • Margaretenbrunnen von 1836
    • Margaretenhof von 1885, Nr.4
  • Margaretenstraße
    • Miethaus von 1902, Nr.100
  • Pilgramgasse
    • U-Bahn-Station Pilgramgasse von 1898
  • Rechte Wienzeile
    • Vorwärts-Verlag von 1909, Nr.97
  • Schönbrunner Straße
    • Kath. Pfarrkirche, Margarethner Pfarrkirche hl. Josef von 1769, Nr.52
  • Siebenbrunnenplatz
    • Siebenbrunnen von 1904
  • Vogelsanggasse
    • Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum von 1888, Nr.36


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 06 - Wien-Mariahilf

  • Amerlingstraße
    • Bezirksamt Mariahilf von 1890, Nr.11
  • Brückengasse
    • Kath. Pfarrkirche, Ägidikirche von 1770, Nr.5
  • Esterhazygasse
    • ehem. Fezfabrik Volpini on 1810, Nr.10
    • Haus aus dem 19. Jahrhundert, Nr.10
  • Fillgraderstiege
    • Fillgraderstiege von 1907
  • Getreidemarkt
    • Chemisches Institut der TU von 1864, Nr.9
  • Gumpendorfer Gürtel
    • Hauptfeuerwache Mariahilf von 1914, Nr.2
  • Gumpendorfer Straße
    • Kloster der Barmherzigen Schwestern mit Kapelle hl. Vinzenz von Paul von 1834, Nr.108
  • Haydngasse
    • Wohnhaus Zum Haydn (Wohn- und Sterbehaus Joseph Haydns) von 1793, Nr.19
  • Laimgrubengasse
    • Beethovenhaus (1822-1823 wohnte hier Ludwig van Beethoven) von 1782, Nr.22
  • Lehargasse
    • Ehemaliges Hofkulissendepot (Semper-Depot) von 1873, Nr.6
  • Linke Wienzeile
    • Theater an der Wien von 1801 und Papagenotor, Nr.6
    • Marktanlage Naschmarkt von 1910, Nr.12-14
    • Mietshaus von 1899, Nr.38
    • Majolika-Haus, Nr.40
    • Unfallversicherungsanstalt der Eisenbahner von 1912, Nr.48
  • Lutherplatz
    • Evang. Pfarrkirche A.B. (Gustav-Adolf-Kirche) von 1849, Nr.1
  • Magdalenenstraße
    • Haus Zum Münzwardein aus dem 19. Jahrhundert, Nr.32
  • Mariahilfer Gürtel
    • Obelisk
  • Mariahilfer Straße
    • Stiegenanlage (Rahlstiege) von 1870, Nr.1
    • Gänsemädchenbrunnen an der Rahlstiege von 1866
    • Haydn-Denkmal von 1887
    • Raimundhaus (Zum goldenen Hirschen, Geburtshaus des Dichters Ferdinand Raimund) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.45
    • Kath. Pfarrkirche Maria Hilf von 1689, bei Nr.55
  • Mollardgasse
    • Ehem. Arbeiter-Krankenkasse (Bezirksmuseum Mariahilf) von 1914, Nr.8
  • Münzwardeingasse
    • Bernhard-Ludwig-Haus von 1889, Nr.2
  • Windmühlgasse
    • Kath. Pfarrkirche, St. Josef ob der Laimgrube mit Pfarrhof von 1907, Nr.3


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 07 - Wien-Neubau

  • Andreasgasse
    • ehem. kaiserliches Hofmobiliendepot von 1833, Nr.7
  • Burggasse
    • Pestsäulevon 1713, Nr.22
    • Museumsquartier (ehem Hofstallungen, Messepalast) von 1725, Nr.1
    • Haus Zum hl. Josef aus dem 18. Jahrhundert, Nr.13
    • Haus Zum Schwarzen Mohren von 1749, Nr.19
    • Kloster und Schule Notre Dame de Sion von 1891, Nr.35
  • Döblergasse
    • Wohn- und Sterbehaus Otto Wagners von 1912, Nr.4
  • Gardegasse
    • Haus Zum goldenen Stern aus dem 18. Jahrhundert, Nr.4
    • Haus Zum roten Stern aus dem 18. Jahrhundert, Nr.5
    • Haus Zum blauen Stern aus dem 18. Jahrhundert, Nr.7
  • Gutenberggasse
    • Haus Zum schwarzen Elefanten aus dem 18. Jahrhundert, Nr.17
  • Hermanngasse
    • Amtshaus für den Bezirk Neubau von 1910, Nr.24
  • Kaiserstraße
    • Pfarrhof der Lazaristenkirche von 1906, Nr.5
    • Lazaristenkirche zur Unbefleckten Empfängnis Mariae von 1862, Nr.7
    • Klosterkirche der Töchter des Göttlichen Heilands von 1864, bei Nr.25
    • Kloster Töchter vom Göttlichen Heiland von 1838, Nr.25-29
  • Kenyongasse
    • Schule Mater Salvatoris von 1896, Nr.6-8
  • Lerchenfelder Straße
    • Theater von 1913, Nr.35
    • Altlerchenfelder Kirche, Pfarrkirche zu den Sieben Zufluchten von 1850, Nr.111
    • Altlerchenfelder Pfarrhof von 1862, Nr.111
  • Mariahilfer Straße - Stiftgasse 2
    • Gardekirche, Stiftskirche, Garnisonkirche zum hl. Kreuz von 1739, Nr.2
    • Stiftskaserne von 1679, Nr.22-24
    • Ehem. Kaufhaus Herzmansky von 1897, Nr.26-30
  • Mechitaristengasse
    • Mechitaristenkloster von 1837, Nr.2-4
    • Lanner-Geburtshaus (österreichischer Komponist und Violinist) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.5
  • Mentergasse
    • Haus von 1883, Nr.3-5
  • Mondscheingasse
    • Telefon- und Postzentrale von 1906, Nr.13-15
  • Museumstraße
    • Volkstheater von 1889, Nr.2A
    • Palais Trautson (Justizministerium) von 1712, Nr.7
  • Neubaugasse
    • Haus Zum goldenen Greif aus dem 18. Jahrhundert, Nr.62
  • Neubaugürtel
    • Denkmal des niederösterr. Infanterie-Regiments Nr. 49 (13. Mai 1809, Hesser-Denkmal)
  • Neustiftgasse
    • Mechitaristenkirche Maria Schutz von 1873, bei Nr.4
    • Augustin-Brunnen von 1908, Bei. Nr.32
  • St.-Ulrichs-Platz
    • Kath. Pfarrkirche, hl. Ulrich (Ulrichskirche ) von 1724, Nr.7
    • Haus Zu den zwölf Himmelszeichen aus dem 17. Jahrhundert, Nr.2
  • Stiftgasse
    • Amerlinghaus (Zu den drei Herzen, Bezirksmuseum Neubau, Geburtshaus des Malers Friedrich Amerling) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.8
  • Weghuberpark
    • Raimund-Denkmal (Dichters Ferdinand Raimund) von 1898
  • Westbahnstraße
    • Schottenfelder Kirche (Pfarrkirche hl. Laurentius) von 1786, Nr.17


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 08 - Wien-Josefstadt

  • Albertplatz
    • Gaberschlössel, ehem. Gerichtsgebäude der Schottenherrschaft Breitenfeld von 1812, Nr.8
  • Alser Straße
    • Minoritenkloster (Weißspanierkloster) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.17
  • Auerspergstraße
    • Palais Auersperg (ehem. Palais Rofrano) von 1710, Nr.1
    • Haus Zur kleinen Maria Hilf (Bildhauerhaus) von 1837, Nr.7
  • Florianigasse
    • Pfarrhof Breitenfeld von 1900, Nr.40
  • Friedrich-Schmidt-Platz
    • Ehemaliges Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen von 1842, Nr.3
  • Jodok-Fink-Platz
    • Mariensäule von 1713
  • Josefstädter Straße
    • Theater in der Josefstadt von 1788, Nr.24-26
    • Ehem. Palais Strozzi von 1699, Nr.39
  • Lange Gasse
    • Haus Zur Hl. Dreifaltigkeit (Alte Backstube, Gusselbäckerhaus) von 1697, Nr.34
    • Stadtpalais (ehem. Palais Damian) von 1700, Nr.53
  • Laudongasse
    • Ehem. Palais Schönborn (Volkskundemuseum) von 1711, Nr.15-19
  • Lenaugasse
    • Michaelerhaus (Hoftrakt) von 1776, Nr.19
  • Lerchengasse
    • Haus Zum Weißen Engel von 1727, Nr.18
  • Piaristengasse
    • Piaristenkirche Maria Treu, Piaristenkloster von 1769, Nr.43
  • Schlesingerplatz
    • Wachsamkeitsbrunnen von 1783, Nr.4-1
    • Amtshaus für den Bezirk Josefstadt von 1912, Nr.2
  • Schlösselgasse
    • Alserkirche (Hl. Dreifaltigkeit, Minoritenkirche, Weißspanierkirche) von 1704, Nr.21
  • Uhlplatz
    • Breitenfelder Pfarrkirche hl. Franziskus Seraphicus von 1898


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 09 - Wien-Alsergrund

  • Alser Straße
    • Altes Allgemeines Krankenhaus (Großarmenhaus, heute Universitätscampus) von 1693, Nr.4
    • Dreilauferhaus von 1895, Nr.38
  • Berggasse
    • Wohnhaus Sigmund Freud (Wirkensstätte von Sigmund Freud, Freud-Museum) von 1889, Nr.19
  • Boltzmanngasse
    • ehem. Waisenhauskirche (Seminarkirche Maria De Mercede) von 1723, Nr.7-9
  • Borschkegasse
    • Ehem. Brünnlbad von 1898, Nr.4
  • Fürstengasse
    • Fürstlich Liechtenstein'sches Palais von 1694, Nr.1
  • Garnisongasse
    • Hosenträgerhaus von 1889, Nr.1
  • Kinderspitalgasse
    • Hygiene-Institut von 1908, Nr.15
  • Liechtensteinstraße
    • Haus Zur Hl. Dreifaltigkeit von 1781, Nr.28
    • Ehem. Palais Szeps (Schwedische Botschaft) von 1877, Nr.51
  • Lustkandlgasse
    • Pfarrhof von 1903, Nr.34
    • Canisiuskirche (Pfarrkirche Zum göttlichen Heiland am Ölberg) von 1903, Nr.36
    • Julius-Tandler-Heim von 1925, Nr.50
  • Marktgasse
    • Pfarrhof von 1763, Nr.40
    • Lichtentalerkirche (Pfarrkirche zu den 14 Nothelfern) von 1718, Nr.40
  • Nußdorfer Straße
    • Markthalle Nußdorf von 1880, Nr.22
    • Geburtshaus Franz Schuberts (Schubertmuseum) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.54
  • Rooseveltplatz
    • Votivkirche (Propsteikirche zum Göttlichen Heiland) von 1879
    • Propstei-Pfarrhof der Votivkirche von 1879, Nr.8
    • Haus von 1881, Nr.13
  • Roßauer Lände
    • Polizeigebäude von 1904, Nr.5-9
  • Schlickplatz
    • Roßauer Kaserne (Polizeikaserne) von 1869, Nr.6-9
  • Schwarzspanierstraße
    • Ehemalige Schwarzspanierkirche (ehem ev. Garnisonkirche) von 1727, Nr.13
  • Servitengasse
    • Servitenkirche und -kloster Mariae Verkündigung von 1670, Nr.9
  • Strudlhofgasse
    • Strudlhofstiege von 1910
  • Türkenstraße
    • Palais Schlick von 1858, Nr.25
  • Währinger Gürtel
    • Johann-Nepomuk-Kapelle von 1895
    • Josephinum (Institut für Geschichte der Medizin) von 1785, Nr.25
    • Stadtpalais (ehem. Palais Chotek) von 1874, Nr.28
    • Ehem. Palais Clam-Gallas (ehem. Palais Dietrichstein) von 1835, Nr.32
    • Amtshaus des Bezirks Alsergrund von 1860, Nr.39
    • Kulturzentrum WUK von 1866, Nr.59
  • Wasagasse
    • Ehem. Harmonietheater (später Orpheum) von 1866, Nr.33


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 10 - Wien-Favoriten

  • Alxingergasse
    • Kirche und Kloster der Missionsschwestern Dienerinnen des Hl. Geistes von 1914, Nr.6
  • Am Johannesberg
    • Mariensäule von 1764, Nr.20
  • Antonsplatz
    • Kath. Pfarrkirche hl. Antonius von Padua von 1901
    • Arthaber-Denkmal (Industrieller und Mäzen Rudolf von Arthaber) im Park von 1906
  • Buchengasse
    • Katholische Pfarrkirche Dreimal wunderbare Muttergottes von 1933, Nr.108
  • Georg-Wiesmayer-Gasse
    • Schutzengelkreuz von 1694, Verlängerung Feldweg
  • Keplerplatz
    • Kath. Pfarrkirche hl. Johannes Evangelist von 1876
  • Klederinger Straße
    • Kath. Filialkirche hl. Johannes der Täufer/Malteserkirche und Heiliggrabkapelle aus dem 11. Jahrhundert, Nr. 77-71
    • Römische Villa und Siedlung des 1. Jh. n. Chr., bei Nr.62-70
  • Kundratstraße
    • Spitalskapelle zum Göttlichen Erlöser (ehem. hl. Barbara) von 1891, Nr.3
  • Laxenburger Straße
    • Ehemaliges Arbeiterheim Favoriten von 1902, Nr.8
    • Bezirksamt von 1871, Nr.43
  • Ober-Laaer Platz
    • Haus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.2
    • Katholische Pfarrkirche hl. Ägydius von 1746, Nr.9
  • Salvatorianerplatz
    • Salvatorianerkloster mit Pfarrkirche zu den hll. Aposteln von 1901, Nr.1
  • Stefan-Fadinger-Platz
    • Karmeliterkirche von 1928, Nr.1
    • Karmeliterkloster von 1930, Nr.2
  • Triester Straße
    • Christuskirche (Evangelische Pfarrkirche A.B.) von 1860, Nr.1
    • Bildstock Spinnerin am Kreuz von 1452, Nr.54
  • Unterlaaer Straße
    • Kronberger Mühle (Hofmühle) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.32
  • Windtenstraße
    • Wasserturm Favoriten von 1899, Nr.3


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 11 - Wien-Simmering

  • Enkplatz
    • Kath. Pfarrkirche Neusimmering Zur unbefleckten Empfängnis von 1910, Nr.1350/4
    • Amtshaus für den Bezirk Simmerung und das Heimatmuseum von 1895, Nr.2
  • Erdbergstraße
    • Gaswerk Simmering von 1899, Nr.236
  • Hauffgasse
    • Bildstock, Johannesstöckl aus dem 18. Jahrhundert, bei Nr.35
  • Kaiser-Ebersdorfer Straße
    • Kremserhof aus dem 18. Jahrhundert, Nr.271
    • Schloss Kaiserebersdorf (Strafvollzugsanstalt Wien-Simmering) aus dem 13. Jahrhundert, Nr.297
    • Georgskapelle von 1763, bei Nr.306
    • Dorfschmiede aus dem 17. Jahrhundert, Nr.314
  • Kobelgasse
    • Pfarrhof, ehem. Schule und Armenhaus von 1795, Nr.24
  • Münnichplatz
    • Kath. Pfarrkirche hll. Peter u. Paul (Wallfahrtskirche Maria am Baum) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.5
    • Schloss Thürnlhof aus dem 16. Jahrhundert, Nr.5
  • Otmar-Brix-Gasse
    • Schloss Neugebäude aus dem 16. Jahrhundert, Nr.1
  • Simmeringer Hauptstraße
    • Altsimmeringer Pfarrkirche Hl. Laurenz aus dem 18. Jahrhundert, Nr.157
    • Karl-Borromäus-Kirche von 1910, Nr.234 (Zentralfriedhof)


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 12 - Wien-Meidling

  • Hetzendorfer Straße
    • Schlossanlage Hetzendorf (Modeschule) von 1691, Nr.77-79
    • Wohnhaus des Komponisten Hugo Wolf von 1836, Nr.90
    • Ehem. Gall-Hof von 1700, Nr.92
  • Hohenbergstraße
    • Kath. Pfarrkirche Gatterhölzl (Pfarrkirche hl. Klemens Maria Hofbauer) von 1959, Nr.42
  • Khleslplatz
    • Altmannsdorfer Pfarrkirche hl. Oswald von 1839, Nr.10
    • Schloss Altmannsdorf von 1700, Nr.12
  • Marschallplatz
    • Hetzendorfer Pfarrkirche (Königin des hochheiligen Rosenkranzes) von 1909, Nr.6
  • Meidlinger Hauptstraße
    • Pest-/Dreifaltigkeitssäule, bei Nr.3
  • Migazziplatz
    • Meidlinger Pfarrkirche hl. Johann Nepomuk von 1845
  • Ratschkygasse
    • Haus von 1907, Nr.25
  • Ruckergasse
    • Ehem. Meidlinger Trainkaserne, von 1904, Nr.62
  • Tivoligasse
    • Springer-Schlösschen (Haus Vogelsang) von 1890, Nr.73


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 13 - Wien-Hietzing

  • Am Platz
    • Hietzinger Pfarrkirche Mariä Geburt von 1419
    • Letzte Wiener Gaslaterne, Nr.2
    • Mariensäule von 1730
    • Kaiser-Maximilian-Denkmal von 1871
    • Bezirksmuseum Hietzing von 1682, Nr.2
  • Auhofstraße
    • Braunschweigschlössl von 1871, Nr.18
  • Granichstaedtengasse
    • Kath. Pfarrkirche hll. Hubertus und Christophorus von 1935, Nr.73
  • Hanschweg
    • Karmelitinnenkloster (ehem. Faniteum) von 1896, Nr.1
  • Hietzinger Hauptstraße
    • Wetterhäuschen von 1910, bei Nr.44
  • Hietzinger Kai
    • Amtshaus Hietzing
  • Hochheimgasse
    • ehemalige k.u.k. Militär- und Invalidenhaus von 1910, Nr.1
  • Hofjagdstraße
    • Gutshof Auhof von 1799, Nr.9
  • Kardinal-König-Platz
    • ehem. Schloss (Bildungshaus der Jesuiten) aus dem 19. Jahrhundert, Nr.2
  • Lainzer Straße
    • Gnadenstuhl von 1713, Nr.109A
    • ehem. Pfarrhof Lainz aus dem 18. Jahrhundert, Nr.154
    • Ehemalige Lainzer Pfarr- und Wallfahrtskirche Hl. Dreifaltigkeit (Syrisch-orthodoxe Kirche St. Ephrem) von 1746, Nr.154A
  • Lainzer Tiergarten
    • Hubertuswarte (Aussichtswarte) von 1937, Nr.1
    • Nikolaikapelle (Eustachiuskapelle) aus dem 12. Jahrhundert, bei Nikolaitor
  • Riedelgasse
    • Künstlersiedlung Riedelgasse von 1924, Nr.16-42
  • Schlossberggasse
    • Dominikanerinnenkirche Königin des Hl. Rosenkranzes und Konvent von 1886, Nr.17
    • Schulen der Dominikanerinnen von 1897, Nr.17
  • Schönbrunner Schloßstraße
    • Ehem. Hofpavillon Schönbrunn (Kaiserpavillon) von 1898
    • Schloss Schönbrunn von 1701, Nr.47
    • Schlosspark Schönbrunn
      • Colinbrunnen
      • Tirolergarten mit Haidachhof
      • Neptunbrunnen von 1780
      • Gloriette (Blick auf Schloß Schönbrunn und Wien) von 1775
  • Speisinger Straße
    • Orthopädisches Spital Speising (k. k. Waisenhaus-Stiftung und Taubstummen-Institut) von 1912, Nr.109
  • Steinlechnergasse
    • Volksschule der Stadt Wien von 1908, Nr.5
  • Versorgungsheimplatz
    • Geriatriezentrum Am Wienerwald (Altersheim Lainz) von 1904,
  • Versorgungsheimstraße
    • Kamillianerkirche Maria, Heil der Kranken von 1910, Nr.72
  • Wattmanngasse
    • Schokoladenhaus von 1914, Nr.29
  • Winkelbreiten
    • Villa Wachtel von 1911, Nr.6
  • Wittgensteinstraße
    • Hermesvilla von 1886 (Geschenk für Kaiserin Elisabeth) mit Garten
    • Nebengebäude der Hermesvilla
    • Pavillon und Genovevabrunnen
    • Tilgnerbrunnen
    • Neptunbrunnen
    • Hermesstatue
  • Wolfrathplatz
    • Ober St. Veiter Pfarrkirche hl. Veit (Maria Zuflucht der Sünder) von 1745, Nr.1
    • erzbischöfliche Schloss von 1194, Nr.2


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 14 - Wien-Penzing

  • Baumgartner Höhe
    • Otto-Wagner-Kirche hl. Leopold Am Steinhof von 1907, Nr.1
  • Beckmanngasse
    • Palais Zichy (Koreanische Botschaft) von 1840, Nr.10
  • Braillegasse
    • Wasserbehälter Breitensee von 1899, Nr.35
  • Deutschordenstraße
    • Hackinger Mühle zum Deutschen Orden von 1346, Nr.1
  • Einwanggasse
    • Penzinger Pfarrkirche hl. Jakob von 1267, Nr.30
    • Bildstock Penzinger Lichtsäule von 1500, Nr.31
  • Hadikgasse
    • Wohnhaus Richard Wagners (Richard Wagner wohnte 1863/64 hier) aus dem 19. Jahrhundert, Nr.72
  • Hauptstraße in Auhof
    • Bildstock (Eleonorensäule) von 1685, bei Nr.20
  • Hauptstraße in Hadersdorf
    • Ursprungbrunnen aus dem 17. Jahrhundert, Nr.7
    • Kloster Mariabrunn (Forstliche Bundesversuchsanstalt) von 1639, Nr.7
    • Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung und ehem. Kloster Mariabrunn von 1639, Nr.9
    • Pfarrhof von 1800, Nr.9
  • Hüttelbergstraße
    • Otto Wagner-Villa (Ernst Fuchs Museum) von 1888, Nr.26
    • Albertinischen Wasserleitung (erste Quellwasserleitung für Hütteldorf) von 1805, Nr.30
  • Laurentiusplatz
    • Breitenseer Pfarrkirche von 1898, Nr.2
  • Linzer Straße in Hütteldorf
    • Villa Vojcsik von 1902, Nr.375
    • Fuhrmannhaus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.404
    • Pestsäule, bei Nr.422
    • Hütteldorfer Pfarrkirche hl. Andreas von 1882, Nr.424
    • Miller-Aichholz-Schlössl (Europahaus) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.429
    • ehem. Rekonvaleszentenhaus der Barmherzigen Brüder aus dem 18. Jahrhundert, Nr.466
    • Ehem. Baumgartner Casino von 1892, Nr.297
  • Linzer Straße in Unterbaumgarten
    • Baumgartner Pfarrkirche St. Anna von 1908, Nr.259
  • Mariahilfer Straße
    • Technisches Museum für Industrie und Gewerbe von 1913, Nr.212
  • Mauerbachstraße
    • Schloss Laudon von 1130, Nr.45
    • Türkensteine von 1789, Nr.58
  • Penzinger Straße
    • Ehem. Palais Cumberland aus dem 18. Jahrhundert, Nr.9
    • Töpfelhaus aus dem 18. Jahrhundert, Nr.34
    • Haus von 1901, Nr.40
    • Coithsches Haus von 1790, Nr.46
    • Polsterhaus aus dem 16. Jahrhundert, Nr.48
    • Ortsrichterhaus von 1790, Nr.54
    • Bezirksmuseum (Wiener Ziegelmuseum), Nr.59
    • Lee-Haus aus dem 18. Jahrhundert, Nr.66
    • Kapelle hll. Rochus und Sebastian (Rochuskapelle) von 1660, Nr.70
  • Reinlgasse
    • Kirche hl. Josef (Kalasantinerkirche St. Josef) von 1897, Nr.25
  • Teybergasse
    • Haus von 1895, Nr.13


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 15 - Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus

  • Clementinengasse
    • Klosterkirche der Kongregation der Schulschwestern von unserer lieben Frau von 1885, Nr.25
  • Europaplatz
    • Westbahnhof von 1858, Nr.2
  • Gasgasse
    • Amtshaus für den 15. Bezirk (ehem. Gemeindehaus Fünfhaus, heute Bezirksmuseum) von 1884, Nr.10
  • Henriettenplatz
    • Mariensäule von 1863, Nr.5
  • Kardinal-Rauscher-Platz
    • Kath. Pfarrkirche Maria – Königin der Märtyrer von 1898
  • Kriemhildplatz
    • Christkönigkirche von 1934, Nr.12
  • Maria vom Siege
    • Ehem. Kath. Pfarrkirche Maria vom Siege von 1875, bei Nr.1
    • Pfarrhof von 1870, Nr.3
  • Meiselstraße
    • Pfarrhof der Kath. Pfarrkirche Maria – Königin der Märtyrer, Nr.1
  • Pater-Schwartz-Gasse
    • Kollegium der Kalasantiner von 1870, Nr.8
    • Kalasantinerkirche hl. Maria (Hilfe der Christen) von 1889, Nr.10
  • Pouthongasse
    • Pfarrhof von 1870, Nr.16
    • Rumänisch-orthodoxe Kirche (ehem. Kath. Pfarrkirche hl. Antonius von Padua) von 1893, Nr.16a
  • Reindorfgasse
    • Kath. Pfarrkirche Allerheiligste Dreifaltigkeit von 1789, Nr.21
    • Pest-/Dreifaltigkeitssäule von 1989, Nr.21
  • Sechshauser Straße
    • Methodistenkirche von 1910, Nr.56
  • Storchengasse
    • ehem. Storchentempel von 1874, Nr.21
  • Tautenhayngasse
    • Ehemaliges Familienasyl hl. Engelbert von 1936, Nr.28
  • Wurzbachgasse
    • Vogelweidhof (Märchenhof) von 1927, Nr.2-8


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 16 - Wien-Ottakring

  • Familienplatz
    • Pfarrhof von 1898, Nr.8
    • Neuottakringer Pfarrkirche hl. Familie von 1898
  • Gablenzgasse
    • Radetzky-Kaserne von 1896, Nr.62
  • Gallitzinstraße
    • Villa Novak (Ganserlburg) von 1896, Nr.97
  • Grundsteingasse
    • Haus Zum Goldenen Kegel aus dem 18. Jahrhundert, Nr.10
  • Herbststraße
    • Schmelzer Pfarrkirche hl. Geist von 1913, Nr.80
  • Johann-Staud-Straße
    • Ehem. Direktionsvilla der Kuffner-Sternwarte von 1892, Nr.8
    • Kuffner-Sternwarte von 1892, Nr.10
    • Hochreservoir und die Schieberkammer Steinhof von 1913, Nr.30
    • Rundtempel, bei Nr.80 (Gallitzinberg)
    • Otto-Koenig-Warte (ehem. Wasserturm, Gallitzinberg) von 1925
  • Karl-Kantner-Park
    • Pest-/Dreifaltigkeitssäule von 1698
    • Kreuzbergkapelle aus dem 19. Jahrhundert
  • Kirchstetterngasse
    • Neulerchenfelder Pfarrkirche Schmerzhafte Mutter Gottes von 1753, Nr.57
  • Lerchenfelder Gürtel
    • Gasthaus Zum Goldenen Pelikan aus dem 18. Jahrhundert, Nr.51
  • Mörikeweg
    • Pfarrhof der Wallfahrtskirche zur Heiligen Theresia vom Kinde Jesu, Nr.22
  • Ottakringer Straße
    • Altottakringer Pfarrkirche Zur Erhöhung des Kreuzes von 1912, bei Nr.215
    • Bauernhaus 10er Marie (älteste Heurige Wiens) von 1740, Nr.224
  • Pelzer Rennweg
    • Aussichtswarte (Jubiläumswarte) von 1952, Nr.80
  • Pönningerweg
    • Kath. Pfarrkirche hl. Theresia vom Kinde Jesus von 1929, Nr.2
  • Richard-Wagner-Platz
    • Amtshaus für den 16. Bezirk von 1900, Nr.19
  • Rosenackerstraße
    • Säule des Frohsinns von 1929, Nr.5
  • Savoyenstraße
    • Ehem. Wirtschaftsgebäude Wilhelminenberg (heute Inst. d. Veterinärmed. Universität) von 1890, Nr.1
    • Schloss Wilhelminenberg aus dem 20. Jahrhundert, Nr.2


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 17 - Wien-Hernals

  • Alszeile
    • Kath. Pfarrkirche, Sühnekirche hl. Herz Jesu von 1932, Nr.7
  • Andergasse
    • Hauerhaus (Friedrich-Schmidt-Haus, Bärenvilla) aus dem 19. Jahrhundert, Nr.8
  • Dornbacher Straße
    • Kapelle hl. Anna von 1717, bei Nr.121
  • Elterleinplatz
    • Alszauberbrunnen von 1932
    • Hernalser Heimatmuseum von 1860, Nr.5
    • Amtsgebäude des 17. Bezirks von 1883, Nr.14
  • Heuberggasse
    • Terramare-Schlössl von 1865, Nr.10
  • Mariengasse
    • Kath. Pfarrkirche Redemptoristen (Maria von der immerwährenden Hilfe), von 1889, Nr.30
  • St.-Bartholomäus-Platz
    • Pfarrkirche St.Bartholomäus (Kalvarienbergkirche) von 1301, Nr.281
  • Waldegghofgasse
    • Pförtnerhaus der Schlossanlage Neuwaldegg, aus dem 18. Jahrhundert, Nr.3
    • Schloss Neuwaldegg von 1697, Nr.3


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 18 - Wien-Währing

  • Anton-Baumann-Park
    • Wasserturm von 1841
  • Bischof-Faber-Platz
    • Gersthofer Pfarrkirche hl. Leopold von 1891
  • Gentzgasse
    • ehem. Freihaus (Wirtschaftshof) des Barnabitenklosters St. Michael aus dem 16. Jahrhundert, Nr.10
    • Ehem. Währinger Bürgertheater von 1910, Nr.119
    • Weinhauser Pfarrkirche hl. Josef von 1893, Nr.140
  • Gertrudplatz
    • Währinger Pfarrkirche hl. Gertrud von 1753
  • Gersthofer Straße
    • Johann Nepomuk-Kapelle (ehem. Trinitarierkirche) von 1737, Nr.129
    • Bildstock von 1470, bei Nr.131
  • Geymüllergasse
    • Schloss Pötzleinsdorf (ehem. Ricci’sche Freihof) mit Park aus dem 17. Jahrhundert, Nr.1
  • Gregor-Mendel-Straße
    • Türkenschanzpark mit Aussichtsturm von 1888, Nr.31
    • Universität für Bodenkultur von 1896, Nr.33
  • Khevenhüllerstraße
    • Villa Mautner (Geymüller-Schlössl) von 1808, Nr.2
  • Klostergasse
    • ehem. Lazaristenkloster von 1869, Nr.8
  • Lacknergasse
    • Haus Malfatti aus dem 18. Jahrhundert, Nr.79
  • Lutherhof
    • Lutherkirche von 1898, Nr.1
    • Lutherhof von 1895, Nr.1
  • Martinstraße
    • Amtshaus für den XVIII. Bezirk von 1891, Nr.100
  • Pötzleinsdorfer Straße
    • Kath. Filialkirche hl. Ägidius (Alte Pfarrkirche Pötzleinsdorf, Ägydiuskirche ) von 1752, Nr.106b
  • Scheidlstraße
    • Schule Marianum der Kongregation der Schulbrüder von 1901, Nr.2-8
  • Vinzenzgasse
    • Lazaristenkirche Pfarr- und Ordenskirche hl. Severin von 1878, Nr.3
  • Währinger Straße
    • Johanneshof von 1901, Nr.170


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 19 - Wien-Döbling

Katastralgemeinde Grinzing
  • Cobenzlgasse
    • Häuser aus dem 17.-19.Jahrhundert
    • Windhaberhaus aus dem 18. Jahrhundert, Nr.2
    • ehemalige Winzerhaus von 1775, Nr.4
    • Rudolfshof aus dem 17. jahrhundert, Nr.6
    • Passauer Hof aus dem 16. Jahrhundert, Nr.9
    • Winzerhof aus dem 16. Jahrhundert, Nr.15
    • Hauerhaus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.17
    • Trummelhof aus dem 13. Jahrhundert, Nr.30
    • Wegkapelle hl. Johannes Nepomuk aus dem 18. Jahrhundert, bei Nr.30
    • Feilerhof (bis 1847 Casino), Nr.42
  • Ettingshausengasse
    • Kaasgrabenkirche Mariae Schmerzen von 1910, Nr.1
  • Hermannskogel
    • Habsburgwarte (Aussichtswarte) von 1888
  • Himmelstraße
    • Häuser aus dem 17.-19.Jahrhundert
    • Kirchenstöckl (ehem. Badestube) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.4
    • Straßenbahn-Endstation von 1915, Nr.5
    • Pöltingerhof (ehem. Stiftshof des Chorherrenstiftes St. Pölten) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.11
    • Bäckerhaus von 1500, Nr.21
    • Kath. Pfarrkirche Hl. Kreuz und Kirchhof aus dem 15. Jahrhundert, Nr.23
    • ehem.Villa Halbmayr (Theater zum Himmel, Wohnhaus der Schauspielerfamilie Hörbiger, Sommertheater) aus dem 19. Jahrhundert, Nr.24
    • Pfarrhof von 1783, Nr.25
    • ehem. Malerakademie Alois Delug von 1911, Nr.30
    • Hauerhaus aus dem 16. Jahrhundert, Nr.37
  • Krapfenwaldgasse
    • Wohnhäuser von 1800
  • Langackergasse
    • Dreifaltigkeitssäule aus dem 17. Jahrhundert, Ecke Langackergasse/Sandgasse
  • Sandgasse
    • Häuser aus dem 19. Jahrhundert
    • Teil der Unteren Mühle von 1793, Nr.5
    • Teil der Unteren Mühle von 1793, Nr.7
    • Ehem. Armenhaus, Nr.10

Katastralgemeinde Heiligenstadt
  • Armbrustergasse
    • Wohnhaus von Bruno Kreisky aus dem 19. Jahrhundert, Nr.15
  • Grinzinger Straße
    • Beethoven- und Grillparzer-Wohnhaus (Wohnhaus von Ludwig van Beethoven und Franz Grillparzer) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.64
    • Lycee Francais von 1895, Nr.95
  • Heiligenstädter Straße
    • Karl-Marx-Hof von 1933, Nr.82-92
  • Hohe Warte
    • Kath. Pfarrkirche hl. Michael mit Kirchhof von 1898, Nr.72
  • Pfarrplatz
    • Beethoven-Wohnhaus (1817 Wohnhaus von Ludwig van Beethoven) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.2
    • Heiligenstädter Kirche hl. Jakob von 1752 mit Ruinenstätte aus dem 2. Jahrhundert, Nr.3
    • Gasthaus Zur schönen Aussicht (Pfarrwirt) von 1250, Nr.5
  • Probusgasse
    • Beethoven-Wohnhaus (1802 verfasste Beethoven hier das Heiligenstädter Testament), Nr.6

Katastralgemeinde Josefsdorf
  • Am Kahlenberg
    • Stefaniewarte (Aussichtswarte) von 1887
    • Elisabethruhe von 1904
  • Josefsdorf
    • Kahlenbergkirche hl. Josef von 1639, Nr.1
    • Brunnen von 1686, Nr.1V
    • Ehem. Camaldulenserzelle von 1639, Nr.15-17, 18

Katastralgemeinde Kahlenbergerdorf
  • Am Leopoldsberg
    • Kath. Filialkirche hl. Leopold am Leopoldsberg von 1679
    • Palas, Benefiziatenhaus, Försterhaus und Reste der Burg Kahlenberg von 1248, Nr.1
  • St.-Georg-Platz
    • Pfarrkirche hl. Georg aus dem 13. Jahrhundert, Nr.1
    • Haus aus dem 15. Jahrhundert, Nr.2
  • Wigandgasse
    • Ehem. Klosterneuburger Freihof aus dem 17. Jahrhundert, Nr.37

Katastralgemeinde Neustift am Wald
  • Eyblergasse
    • Neustifter Pfarrkirche hl. Rochus von 1785, Nr.1
  • Mitterwurzergasse
    • Mariensäule von 1697
  • Rathstraße
    • Hauerhaus aus dem 18. Jahrhundert, Nr.54

Katastralgemeinde Nussdorf
  • Freihofgasse
    • Altenburger Freihof aus dem 16. Jahrhundert, Nr.1
  • Greinergasse
    • Nußdorfer Pfarrkirche hl. Apostel Thomas von 1789, Nr.25
    • Ehem. Zwettler Freihof mit Türkensalettl aus dem 17. Jahrhundert, Nr.27
    • Van Swieten-Schlössl, Nr.29
    • Ehem. Freihof aus dem 17. Jahrhundert, Nr.30
    • Ehem. Freihof von Stift Kremsmünster aus dem 16. Jahrhundert, Nr.39
    • Haus aus dem 13. Jahrhundert, Nr.42
  • Hackhofergasse
    • Häuser aus dem 17. Jahrhundert
    • Neudeckerhof (ehem. Neudegger Hof) aus dem 16. Jahrhundert, Nr.1
    • Haus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.3
    • Ehem. Brauhaus Nussdorf von 1690, Nr.9
    • Zwettlerhof von 1732, Nr.17
    • Schikaneder-Lehár-Schlößchen von 1737, Nr.18
  • Kahlenberger Straße
    • Häuser aus dem 16-18. Jahrhundert
    • Hauerhaus aus dem 16. Jahrhundert, Nr.1
    • Hauerhaus aus dem 16. Jahrhundert, Nr.2d
    • Winzerhaus aus dem 14. Jahrhundert, Nr.5
    • ehem. Wirtschaftshof des Bürgerspitals aus dem 14. Jahrhundert, Nr.8
    • Hauerhaus Zum Erzherzog Albrecht aus dem 16. Jahrhundert, Nr.10
    • Greinerhaus (Beethoven-Wohnhaus, Sommer 1817 wohnte Ludwig van Beethoven hier) von 1765, Nr.26
  • Zahnradbahnstraße
    • ehemalige Talstation der Zahnradbahn auf den Kahlenberg von 1874, Nr.8

Katastralgemeinde Oberdöbling
  • Döblinger Hauptstraße
    • Herrenhaus-Kellerei aus dem 18. Jahrhundert, Nr.54
    • Biederhof (Beethovenhaus), Nr.92
    • Villa Wertheimstein (Döblinger Bezirksmuseum) aus dem 19. Jahrhundert, Nr.96
  • Franz-Klein-Gasse
    • Ehem. Hochschule für Welthandel von 1916, Nr.1
  • Hofzeile
    • Kirche Hl. Familie der Schwestern vom armen Kinde Jesu von 1886, Nr.22
    • Kapelle hl. Johannes Nepomuk, Nr.24
  • Kardinal-Innitzer-Platz
    • Döblinger Pfarrkirche hl. Paul von 1829, Nr.1
  • Peter-Jordan-Straße
    • Wilhelm-Exner-Haus (Universität für Bodenkultur) von 1900, Nr.82
  • Pokornygasse
    • Lichtsäule aus dem 19. Jahrhundert, bei Nr.31

Katastralgemeinde Obersievering
  • Agnesgasse
    • ehem. Wirtschaftshof der Camaldulenser vom Kahlenberg aus dem 16. Jahrhundert, Nr.1
  • Gspöttgraben
    • Kapelle, hl. Elisabeth Am Himmel (Sisikapelle) von 1856, Nr.5
  • Sieveringer Straße
    • Hauerhäuser aus dem 17.-18. Jahrhundert
    • Ehem. Springer-Mühle aus dem 17. Jahrhundert, Nr.164
    • Ehem. Wirtschaftshof der Camaldulenser aus dem 16. Jahrhundert, Nr.170
  • Dreimarksteingasse
    • Kapelle, hl. Sebastian aus dem 18. Jahrhundert, bei Nr.12a
    • ehem. Streckhof, Nr.13

Katastralgemeinde Unterdöbling
  • Hohe Warte
    • Ehem. Gräfin Franziska Andrássysches Waisenhaus von 1908, Nr.3
    • Villa Kratzer (Andrassy, sog.Mädchenhaus) von 1863, Nr.5
    • Villa Rittershausen (Kattus) von 1881, Nr.19
  • Ruthgasse
    • Ehem. Mädchen-Waisenhaus der Israelitischen Kultusgemeinde von 1891, Nr.21
  • Silbergasse
    • Karmeliterkloster mit Kirche Hl. Familie von 1900, Nr.35

Katastralgemeinde Untersievering
  • Daringergasse
    • Bildstock Daringerkreuz von 1606, bei Nr.1
  • Fröschelgasse
    • Sieveringer Pfarrkirche hl. Severin, Nr.18
    • Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk von 1722, bei Nr.4
    • Gnadenstuhl von 1680, bei Nr.6
  • Sieveringer Straße
    • Daringerhof von 1908, Nr.36
    • ehem. Wirtschaftshof eines Klosters von 1604, Nr.103


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 20 - Wien-Brigittenau

  • Brigittaplatz
    • Kath. Pfarrkirche, hl. Brigitta von 1873, Nr.1
    • Amtshaus für den 20. Bezirk von 1905
  • Döblinger Steg
    • Fußgängerbrücke (Döblinger Steg) von 1911
  • Forsthausgasse
    • Brigittakapelle von 1651 (Namensgeber für Bezirk), Nr.22
  • Wallensteinplatz
    • Apothekerhaus zur hl. Brigitta von 1894, Nr.2


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 21 - Wien-Floridsdorf

  • Am Spitz
    • Amtshaus für den XXI. Bezirk von 1903, Nr.1
    • Ehem. Floridsdorfer Gemeindesparkasse von 1884, Nr.11
  • Amtsstraße
    • Wallfahrtskirche hl. Karl Borromäus (Klein Maria Taferl) von 1748, Nr.21
  • Anton-Böck-Gasse
    • Schloss, Marienheim aus dem 19. Jahrhundert, Nr.16
    • Kloster-/Stiftskirche hl. Maria Immaculata der Christlichen Schulbrüder von 1888, Nr.16
  • Brünner Straße
    • Bildstock Trillerkreuz von 1660, bei Nr.97-99
    • Ecce homo (Schmerzensmann) von 1676, bei Nr.315
  • Clessgasse
    • Stammersdorfer Pfarrkirche hl. Nikolaus aus dem 17. Jahrhundert, Nr.58-64
    • Kirchhof mit Pestkreuz aus dem 16. Jahrhundert und Immaculatasäule aus dem 18. Jahrhundert
  • Kinzerplatz
    • Donaufelder Pfarrkirche hl. Leopold von 1914
    • Bieler Hof von 1927, Nr.10
    • Donaufelder Pfarrhof von 1911, Nr.19
  • Leopoldauer Platz
    • Kath. Pfarrkirche hl. Maria im Elend von 1438
    • Pfarrhof Leopoldau von 1677, Nr.12
  • Lorettoplatz
    • Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Loretto von 1713, bei Nr.1
    • Ehemaliges Herrschaftshaus (Klosterneuburgerhof) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.5
  • Prager Straße
    • ehem. Mautner-Markhof-Schlössl (Bezirksmuseum Floridsdorf) von 1909, Nr.33
  • Siemensstraße
    • Bildstock von 1680, bei Nr.167
  • Stammersdorfer Straße
    • Figurengruppe von 1775, Nr.31-25
  • Tomaschekstraße
    • Emmauskapelle von 1714


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 22 - Wien-Donaustadt

  • Asperner Heldenplatz
    • ehem. Sebastianskapelle (Museum Aspern 1809) von 1670, Nr.9
    • Kath. Pfarrkirche hl. Martin von 1813, Nr.9
  • Aspernstraße
    • ehem. Rochuskapelle aus dem 18. Jahrhundert, bei Nr.119
  • Breitenleer Straße
    • Schottenhof (Breitenleer Pfarrhof) aus dem 17. Jahrhundert, Nr.247
    • Breitenleer Pfarrkirche hl. Anna von 1699, bei Nr.247
  • Donauturmstraße
    • Donaupark
    • Donauturm von 1964, Nr.8
  • Esslinger Hauptstraße
    • Schloss Eßling von 1287, Nr.81
  • Gemeindeaugasse
    • Stadlauer Pfarrkirche Herz Jesu von 1924, Nr.5
  • Hardeggasse
    • Kapelle zur Unbefleckten Empfängnis von 1890, Nr.65
  • Hirschstettner Straße
    • ehem. Schloss Hirschstetten von 1728, Nr.91
    • Toranlage des Schlosses Hirschstetten, Nr.91
  • Kagraner Platz
    • Gasthof Napoleon (Napoleon soll hier übernachtet haben), Nr.33
  • Oberdorfstraße
    • Franzosenkreuz aus dem 18. Jahrhundert, Nr.2
  • Schüttauplatz
    • Kaisermühlener Pfarrkirche zum Heiligsten Herz Jesu von 1895, Nr.3
  • Simonsgasse
    • Schüttkasten von Schloss Eßling aus dem 18. Jahrhundert, Nr.3
  • St.-Wendelin-Platz
    • Kagraner Pfarrkirche hl. Georg aus dem 15. Jahrhundert
  • Süßenbrunner Hauptstraße
    • Schloss Süßenbrunn aus dem 16. Jahrhundert, Nr.9
  • Vorwerk
    • Hofjägerhaus und Stöckl (Forsthaus, ehem. Lobaumuseum) aus dem 18. Jahrhundert, Nr.1
  • Wagramer Straße
    • Christkönigskirche (sog. Russenkirche, Koptische Markuskirche) von 1917, Nr.17


Rundgang / Sehenswürdigkeiten :

Gemeindebezirk 23 - Wien-Liesing

  • Breitenfurter Straße
    • Kandl-Kapelle aus dem 19. Jahrhundert, bei Nr.198
    • Kalksburger Pfarrkirche hl. Petrus von 1801, bei Nr.526
    • Gasthaus (Ehem. Liesinger Brauhaus-Restauration) von 1898, Nr.370
  • Canavesegasse
    • Bezirksmuseum Liesing von 1884, Nr.24
  • Dr.-Andreas-Zailer-Gasse
    • Johanneskirche von 1935, Nr.3
  • Draschestraße
    • Figur hl. Florian aus dem 18. Jahrhundert, Nr.105
    • Grünberger-Schlössl von 1730, Nr.86
    • Volksschule Draschestraße von 1912, Nr.96
    • Inzersdorfer Pfarrkirche hl. Nikolaus von 1820, Nr.98
  • Endresstraße
    • Erlöserkirche von 1908, Nr.57A
    • Johann Nepomuk-Kapelle von 1719, Nr.93
    • Kloster der Redemptoristinnen von 1909, Nr.59
    • Pfarrkirche Mauer aus dem 15. Jahrhundert, Nr.117
  • Erlaaer Straße
    • Schloss Alt-Erlaa aus dem 16. Jahrhundert, Nr.54
  • Färbermühlgasse
    • Liesinger Pfarrkirche – Maria, Mutter der göttlichen Gnade von 1955, Nr.6
  • Hochwassergasse
    • Maria Theresien-Schlössl aus dem 18. Jahrhundert, Nr.38
  • Kaserngasse
    • Körnerschlössl von 1862, Nr.9
  • Ketzergasse
    • Ehem. Hofmannsthal-Schlössl (der Dichter Hugo von Hofmannsthal wohnte hier) von 1724, Nr.471
  • Kirchenplatz
    • Atzgersdorfer Pfarrkirche hl. Katharina von 1782, Nr.1
  • Perchtoldsdorfer Straße
    • Amtshaus des Bezirkes 23 Liesing von 1904, Nr.2
  • Rodauner Kirchenplatz
    • Bergkirche Rodaun von 1745
  • Speisinger Straße
    • Ehem. Rathaus der Marktgemeinde Mauer von 1887, Nr.256
  • Willergasse
    • ehem. Rodauner Schloss aus dem 12. Jahrhundert, Nr.55
    • Maria-Theresien-Villa (Maria-Theresien-Schlössl, Gartenhaus im Park des Schlosses Rodaun)


Allgemeine News Über mich Interrail Impressum Datenschutz Kontakt